Beim Poidlmann wurde nun in der dritten Generationen Schnaps gebrannt. Zuerst war es mein Großvater, der aus den eigenen Birnen und Zwetschken Schnaps brannte. Er kaufte einen 50 Liter Schnapskessel mit „Wasserbad“, das das Anbrennen verhindert. Mein Vater übernahm die Brennerei und übergab Sie, mit der Übergabe der „Poidlmann Ranch“ an mich.

Bis zu seinem tragischen Ableben 2016 brannte mein Vater jedes Jahr Schnaps. Zwetschken machen den Hauptanteil der Früchte aus. Ich kann mich erinnern, dass wir ein Jahr hatten, in dem wir über 6 Tonnen Zwetschken und Birnen sammelten. Daraufhin schnitt mein Vater die Bäume derart zusammen, dass wir nie wieder diese Mengen erreichten.

2018 brannte ich das erste Mal meinen eigenen Zwetschken Schnaps. Rund zwei Tonnen Zwetschken sammelten meine fleißigen „Erntehelfer“. Das Ergebnis – rund 200 lt. Schnaps.

Die Zwetschkenernte hat sich mittlerweile zu einem beliebten Event entwickelt. Es kommen Freunde und Nachbarn zusammen, die bei der Ernte helfen. Am Ende gibt es natürlich ein gemütliches Zusammensitzen mit Bier und Wein und einer guten Jause.

Zu Erinnerung an meinen Vater gibt es jedes Jahr seinem Geburtstag am 02. August, das Zwetschkenfest. Hier werden die Erntehelfer eingeladen und der neue Schnaps wird verkostet.